Geschichte2020-11-12T11:42:05+01:00

Geschichte der Partei

15. März 2020

Kommunalwahl 2020: Wir verteidigen unsere Sitze im Stadtrat (2) und Kreistag (2) Freising sowie im Stadtrat Moosburg (1)

1. August 2018

Neuer Vorstand der Freisinger LINKEN: Nicolas-Pano Graßy übernimmt das Amt von Guido Hoyer

1. März 2017

Stadträtin Rosemarie Eberhard wechselt von den Grünen zur Freisinger LINKEN

16. März 2014

Kommunalwahl 2014: Wieder je zwei Mandate im Stadtrat und Kreistag Freising, erstmals Antritt in Moosburg und Gewinn eines Mandats im Stadtrat

11. März 2012

Oberbürgermeister-Wahl 2012 mit dem Kandidaten Daniel Wilke

22. August 2010

2000. Besuch von Albert Schindlbeck in der Haager Schloßallee

1. Mai 2009

Erste Ausgabe der Zeitung Freising Frontal

2. März 2008

Kommunalwahl 2008: Landratskandidatin Kornelia Möller, MdB, je zwei Sitze im Stadtrat und Kreistag Freising OB Thalhammer verweigert Gregor Gysi Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Freising

15. Juli 2007

Gründungsparteitag der bayerischen LINKEN: Guido Hoyer im geschäftsführenden Landesvorstand.

3. Dezember 2006

Guido Hoyer und Albert Schindlbeck als Wahlbeobachter bei der Präsidentschaftswahl in Venezuela

12. März 2006

Oberbürgermeister-Wahl 2006: Erste Teilnahme der Freisinger LINKEN mit dem Kandidaten Peter Aschenbrenner

1. Oktober 2005

Parteibildungsprozess Bayern: Guido Hoyer im “Übergangs-Landesvorstand” PDS-WASG

24. Juni 2005

Gründung der Freisinger LINKEN und Bildung einer dreiköpfigen Stadtratsfraktion durch Übertritt von Guido Hoyer und Albert Schindlbeck von den Grünen sowie von Eckhardt Kaiser von der SPD

Nach oben