Junge LINKE2018-07-29T16:14:19+00:00

Die Junge Freisinger Linke

Wir sind politisch motivierte junge Menschen im Alter von 16 – 35 Jahren, die nicht mehr nur am Seitenrand stehen wollen, sondern uns aktiv für unsere Überzeugungen und für eine gerechte Gesellschaft einsetzen wollen. Wir alle sind Mitglieder der Partei DIE.LINKE, der einzigen sozialen Alternative zur neoliberalen, kapitalistischen und immer mehr nationalistischen Politik in der Bundesrepublik. In unserer Demokratie haben wir das Recht aktiv am gesellschaftlichen Wandel mitzuwirken. Und wir glauben, dass wir als junge Menschen die Pflicht haben dieses Recht wahrzunehmen und unsere Ideen in den politischen Alltag einzubringen.

Dass die Jugend von heute sich nicht für Politik interessiert ist ein weit verbreiteter Mythos. Gerade Menschen im Alter von 15 bis 35 Jahren sind heutzutage immer mehr politisiert. Sie drücken dies nur anders aus, als es früher der Fall war. Heute zählt das Individuum. Durch nachhaltiges Konsumverhalten, Umweltschutz, und den Kampf gegen den Faschismus und Engagement für Frieden handeln viele junge Menschen politisch motiviert. Doch viele dieser engagierten Jugendlichen treten keiner Partei oder Bewegung bei. Dies hat vielfältige Gründe. Eine allgemeine Politikverdrossenheit hat sich unserer Gesellschaft bemächtigt. Wobei es richtiger wäre von einer Politiker- und Parteienverdrossenheit zu sprechen. Ein gutes Beispiel sind die Demonstrationen gegen das PAG am 10. Mai in München. Über 30.000 Menschen, davon ein Großteil unter 35 Jahren nahmen an dieser Demo teil und auch in anderen Städten war der Anteil der unter 35-jährigen bei den PAG-Demos hoch. Es geht also nicht so sehr darum Jugendliche für Politik zu interessieren, sondern für Parteien.

DIE.LINKE steht für transparente und soziale Politik. Für den Frieden und gegen den Faschismus und seine rechten Ausläufer. Wir sind die einzige Partei, die keine Lobbyspenden aus der Wirtschaft entgegen nimmt, denn wir machen Politik für die Menschen und nicht für die Konzerne. Auch waren wir die einzige Fraktion, die gegen eine Diätenerhöhung der Abgeordneten war. Unser Programm seht für den Umweltschutz und eine ökologisch nachhaltige Wirtschaftsweise, für Chancengleichheit in der Bildung und für soziale Gerechtigkeit. Der Jugend eine gute und gerechte Zukunft zu geben ist unser wichtigstes Anliegen. Dazu müssen sich die jungen Menschen aber mit einbringen und ihre Interessen vertreten. Und genau das haben wir als Junge Freisinger Linke uns zur Aufgabe gemacht. Einzelengagement ist gut und wichtig, aber nur in einer starken und solidarischen Gemeinschaft können Veränderungen für die gesamte Gesellschaft erreicht werden. Die Politik und die politische Arbeit wirken in allen Lebensbereichen des Alltags, sie stellen die Weichen für unsere Zukunft und sie sind elementare Bestandteile einer vielfältigen und lebendigen Demokratie. Damit Menschen und vor Allem junge Menschen dies erkennen muss der Dialog gesucht werden, muss Politik nah am Menschen gemacht werden. Junge Menschen brauchen eine Perspektive und eine Chance ihre Zukunft und die der gesamten Gesellschaft mitzugestalten. Das ist unsere Aufgabe als Jugendgruppe der Freisinger Linken. Wir wollen junge Menschen für Politik und für die Arbeit in einer Partei begeistern. Wir wollen eine vielfältige, sozial gerechte und gleichberechtigte Gesellschaft. Wir wollen den Kapitalismus als scheinbar „alternativlose“ Wirtschaftsweise überwinden und Wege schaffen den Reichtum gleich zu verteilen, damit alle in Wohlstand leben können. Wir wollen Frieden statt Krieg und Faschismus, Abrüstung statt Aufrüstung und eine Gleichberechtigung aller Menschen in unserem Land und auf der Welt, egal welcher Religion sie angehören, welche Hautfarbe oder welches Geschlecht sie haben. Dafür stehen wir ein und dafür kämpfen wir. Wir sind die Jugendgruppe der Freisinger Linken, wir sind der Arm, der die Zukunft schafft.