Vorstand

Nicolas Graßy

Vorsitzender

Seit 2013 ist er Mitglied bei DIE LINKE, seit 2014 Vorstandsmitglied der Freisinger-Linke und seit August 2018 auch Kreisvorsitzender.

Der studierte Politikwissenschaftler arbeitet als Referent für Sozialpolitik bei einem Sozialverband in München. Dort engagiert er sich für eine solidarischere und sozialere Gesellschaft.

Auf kommunaler Ebene setzt er sich für eine soziale Stadt für alle ein und steht für klare Kante gegen Ausgrenzung und Hass.

Außerdem liegt ihm die Kultur- und Kneipenszene Freisings am Herzen: „Ich bedauere sehr, dass der Stadt keine Einigung beim Abseits gelungen ist und man dem Profitstreben eines Grafen nichts entgegensetzen konnte“.

Sein Motto: “So war’s hoid scho immer, nicht mit mir!”

Gisela Fink

Schatzmeisterin

Sie ist bereits seit 2008 Mitglied bei DIE LINKE und seit vielen Jahren Vorstandsmitglied und Schatzmeisterin der Freisinger LINKE.

Besonders am Herzen liegen ihr die Verbesserung der Situation von Seniorinnen und Senioren, Kunst sowie antifaschistische Erinnerungskultur.

Dr. Guido Hoyer

Vorstandsmitglied

Er ist Mitbegründer der Freisinger LINKE (2005) und der Bundespartei DIE LINKE (2007). Zeitweise Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstands. Seit 1986 in der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschist*innen (VVN-BdA) aktiv gegen rechts, Kreisvorsitzender der VVN-BdA Freising, linker „Heimatforscher“, der zur NS-Zeit in Freising und Region forscht und publiziert und die Erinnerung an die NS-Verbrechen wachhält.

Setzt sich als Gewerkschafter in der GEW und als ehrenamtlicher Kreisvorsitzender des DGB Freising-Erding für die abhängig Beschäftigten ein.

Mitglied des Stadtrats und Kreistags; Themenschwerpunkte gute Arbeit und gerechter Lohn für die Beschäftigten, Mobilität für alle mit Stärkung des ÖPNV, antifaschistische Erinnerungsarbeit und (als Referent des Stadtrats für Migration) Integration.

Rosemarie Eberhard

Vorstandsmitglied

Seit mind. 25 Jahren beschäftigt sie sich mit Kommunalpolitik und trat im Mai 2017 der Freisinger LINKE bei. Im Stadtrat hat sie einen Sitz im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss sowie im Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport.

Alles um Kunst, Kultur und Soziales ist ihr Anliegen: der Weltladen Freising genauso wie das Faire Forum, ihr Engagement beim Rufbus, das Alte Gefängnis und der Abseits-Verein: “Wir dürfen unsere kulturellen Plattformen nicht aus den Augen lassen, sonst verlieren wir sie.”

Seit sie 23 ist, lebt sie hier: “Freising ist zu meiner Heimat geworden. Unsäglich finde ich, dass die Universitätsstadt kaum Wohnraum für Studenten bietet, geschweige denn für den Rest der Bevölkerung. Als Stadt am Flughafen sind für die Betreiber der Fluglärm und Feinstaub kein Thema. Und in unsere Isar fliest weiterhin radioaktives Wasser, das von der Uni Garching die nächsten 20 Jahre eingeleitet wird – Ich vermisse die Wertschätzung für unsere Stadt.”

Manfred Rauch

Vorstandsmitglied

Jan Freudenreich

Vorstandsmitglied

Simon Pfenninger

Vorstandsmitglied